EIN KASCHMIR, DREI NATIONEN Erstausstrahlung Oktober 2011

BÜCHER

Geschichte Indiens - Vom Mittelalter bis zur Gegenwart
von Dietmar Rothermund
C. H. Beck, München
2011

Dietmar Rothermund beschreibt die Geschichte Indiens vom Ende des letzten antiken Großreichs über die glanzvolle Zeit der Mogulkaiser und die daran anschließende britische Kolonialzeit bis zur Gegenwart. Ein Schwerpunkt liegt auf dem 20. Jahrhundert, in dem das Land in einem dramatischen Freiheitskampf um den Preis der bis heute äußerst konfliktträchtigen Teilung in die beiden Staaten Indien und Pakistan die Unabhängigkeit errang. (Quelle: Verlag)

Krisenherd Kaschmir - Der Konflikt der Atommächte Indien und Pakistan
von Dietmar Rothermund
C. H. Beck, München
2002

Dieter Rothermund schildert in diesem Buch die Geschichte des Kaschmir-Konflikts, der seine Wurzeln in der Teilung Britisch-Indiens im Jahre 1947 hat. Er beschreibt die zunehmende Radikalisierung auf seiten der Hindu-Nationalisten wie der islamischen Fundamentalisten, die immer häufiger zu Terroranschlägen und Progromen führt, und erklärt, warum sich der Konflikt seit dem Anschlag vom 11. September und dem Afghanistan-Krieg weiter verschärft hat. (Quelle: Verlag)

INDIEN - Informationen zur politischen Bildung (Heft 296)

Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn
2007

Indien ist der siebtgrößte Flächenstaat und nach China das bevölkerungsreichste Land der Erde. Angesichts seiner immensen gesellschaftlichen Pluralität verweist Indien mit Stolz darauf, einer der ganz wenigen Staaten der so genannten Dritten Welt mit durchgängiger demokratischer Grundordnung zu sein. Veröffentlichungen des IWF und der Weltbank bezeichnen Indien heute als aufstrebende globale Wirtschaftsmacht, oder sogar als wirtschaftliche und politische Supermacht des 21. Jahrhunderts. Doch auch die Herausforderungen, denen sich das Land zu stellen hat, sind gewaltig - in den Bereichen Infrastruktur, Bildungssystem und Armutsbekämpfung bestehen etwa noch große Defizite. Das Heft bietet einen Überblick über die aktuelle gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Situation Indiens. (Quelle: bpb.de)

INDIEN - Die barfüßige Großmacht
Sven Hansen (Hg.)
Le Monde diplomatique, Berlin
2010

Heilige Kühe, Slums und Call Center sind die gängigen Klischees von Indien. Doch was passiert wirklich auf dem Subkontinent? Welche Widersprüche prägen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft? Wie kommen die Menschen zurecht mit den extremen Gegensätzen zwischen Stadt und Land, reich und arm, heute und gestern? (Quelle: Verlag)

Obamas Kriege
von Bob Woodward - aus dem Englischen von Henning Dedekind, Helmut Dierlamm und Dagmar Mallett
DVA, München 2011
2011

Barack Obama begann seine Präsidentschaft als neuer Superstar der internationalen Politik, ersehnt von Menschen auf der ganzen Welt als Hoffnungsträger und Heilsbringer. Inzwischen ist er auf dem Boden der mühsamen Tagespolitik angekommen, bedrängt von ungelösten Konflikten in Nahost und Afghanistan und Krisen im eigenen Land. Wird er den Vorschusslorbeeren noch gerecht? Journalistenlegende Bob Woodward schafft es wie kein Zweiter in Washington, sich Zugang zu den brisanten Geheimnissen der Regierenden zu verschaffen. In seinem neuen Buch gibt er erstmals einen tiefen Einblick in die Arbeit des US-Präsidenten jenseits der offiziellen Kommunikation des Weißen Hauses. Schon bald muss sich Obama wieder dem Wahlkampf stellen, da kommt Woodwards spannend erzählte Zwischenbilanz, die vor allem auch den Außenpolitiker Obama in den Blick nimmt, zur rechten Zeit. (Quelle: Verlag)

Pakistan
von Bernhard Chiari und Conrad Schetter (Hrsg.)
Schöningh, Paderborn
2010

Al Qaida, Taliban, Kaschmir, Atombombe: Mit diesen Begriffen wird Pakistan meist in der medialen Berichterstattung bedacht, was der komplexen Situation im Land keinesfalls gerecht wird. In Pakistan überlagern sich ethnische, religiöse und soziale Konflikte, die auch das schwierige Verhältnis zu den Nachbarländern Afghanistan und Indien mit bestimmen. Schließlich stellen ein hohes Bevölkerungswachstum, drastische Wasserverknappung und Ressourcenmangel enorme Herausforderungen für den Staat mit der weltweit sechstgrößten Bevölkerung dar. Pakistan gilt als ein Pulverfass, dessen Zukunft nicht allein von regionaler, sondern auch von globaler Bedeutung ist. (Quelle: Verlag)

Das gefährlichste Land der Welt? - Pakistan zwischen Militärherrschaft, Extremismus und Demokratie
von Jochen Hippler
Kiepenheuer & Witsch, Köln
2008

Nicht nur in Afghanistan herrscht Krieg. Auch jenseits des Hindukusch sterben Menschen an politischer Gewalt: In Pakistan allein 2007 fast 4.000. Das prominenteste Opfer war die frühere Ministerpräsidentin Benazir Bhutto. Pakistan ist aber kein unbedeutendes Land – es hat doppelt so viele Einwohner wie Deutschland, verfügt über Atomwaffen und hat mehrmals am Rand eines Krieges mit Indien gestanden. Ohne ein stabiles und friedliches Pakistan wird sich auch der Konflikt in Afghanistan nicht lösen lassen. Pakistan ist ein junges Land, das erst 1947 gegründet wurde – aber es verfügt über eine mehr als 4.000-jährige Geschichte. Die spektakulären Gewaltakte der letzten Jahre – Selbstmordanschläge, Terrorismus, Krieg an der afghanischen Grenze – verstellen leicht das Verständnis für die Widersprüche, Probleme und Chancen der pakistanischen Gesellschaft. Religiöser Extremismus, lange Phasen der militärischen Herrschaft und korrupte und unfähige politische Parteien gehören ebenso zu seiner Realität wie der Kampf um Demokratie und eine Tradition kultureller Toleranz. Seit dem 11. September 2001 ist Pakistan eines der Schlüsselländer im Kampf gegen den Terrorismus und wird von den USA aufgerüstet – während man sich zugleich weltweit Sorgen macht, ob das Land zerbrechen oder unter die Kontrolle militanter Extremisten geraten könnte. (Quelle: Verlag)

Shalimar der Narr
von Salman Rushdie - aus dem Englischen von Bernhard Robben
Rowohlt, Reinbek
2007

Vor den Augen seiner Tochter wird Max Ophuls, Ex-US-Botschafter in Indien, in Santa Monica von seinem muslimischen Chauffeur ermordet. Doch die Geschichte dieses Attentats hat Jahrzehnte zuvor begonnen: In Kashmir verliebt sich die schöne Tänzerin Boonyi in den Hochseilartisten Shalimar. Als aber Max Ophuls auftaucht – Dipolmat, Agent und Liebling vieler Frauen –, hat sie plötzlich nur noch Augen für ihn … (Quelle: Verlag)